Monthly Archives: Juli 2014

Lärmbegehung

Von | 27. Juli 2014

Heute war es soweit und wir haben einen Spaziergang zum potentiellen Baugrundstück gemacht. Dabei haben wir an der Wasserskianlage in Langenfeld geparkt und sind über die Baumberger Straße nach Berghausen reinspaziert.

Die Straße Am Solperts Garten existiert bereits und das Baugelände wurde danach benannt. Hier werden 12 Häuser nördlich und 13 Häuser südlich der Straße gebaut, wobei es im südlichen Abschnitt zusätzlich ein Reihenmittelhaus gibt.

Der südliche Teil ist ca. 80 Meter Luftlinie von der A59 entfernt, der nördliche Teil in etwa 170 Meter. Dies wäre auch der Teil, der für uns in Frage kommt. Es existiert ein Grundrauschen, der im nördlichen Bereich deutlich geringer ist. Hinzu kommt die Nähe zur Berghausener Straße mit ca. 230 Meter. Hierzu muss man allerdings sagen, dass in den kommenden Monaten auf der freien Fläche dazwischen noch ein ca. 3 Hektar großes Gewerbegebiet mit Bürogebäuden entstehen wird, was mit ziemlicher Sicherheit einiges an Geräuschkulisse absorbieren wird.

am_solperts_garten_plan

© PAESCHKE

Die Schlafräume werden bei dem Neubauprojekt auf der Autobahn-abgelegenen Seite konzipiert. Die Luftlinienentfernung zur S-Bahn Strecke der S6 Düsseldorf-Köln beträgt ca. 460 Meter. Zur ICE-Strecke sind es nochmal 20 Meter mehr. Genau zu dem Zeitpunkt unseres Spazierganges auf Am Solperts Garten konnten wir einen vorbeifahrenden ICE sehen, ihn aber nicht hören. Hätte mich meine Frau nicht darauf aufmerksam gemacht, dann hätte ich es nicht mitbekommen. Möglicherweise stand der Wind sehr günstig, aber ein gutes Zeichen ist dies allemal.

Grundsätzlich sind wir sehr zufrieden mit der Geräuschkulisse, die sich mit Sicherheit noch etwas verbessert wird, wenn die Bauvorhaben der Wohnhäuser und des Gewerbegebietes abgeschlossen sind. Ganz still wird es allerdings nicht.

Wunschobjekt gefunden?

Von | 16. Juli 2014

Beim gelegentlichen Durchforsten auf immobilienscout24.de bin ich auf ein Bauträgerobjekt in Langenfeld gestossen. Es ist mir nicht zum ersten Mal aufgefallen, aber diesmal habe ich es durchaus bewusster wahrgenommen.

Die Firma PAESCHKE baut im Langenfelder Stadtteil Berghausen auf zwei Teilstücken eine kleine Siedlung mit insgesamt 25 Doppelhaushälften „Am Solperts Garten“.

immoscout_paeschke_langenfeld

Nachdem wir uns das etwas näher angeschaut haben, sind wir der Meinung dass die Objekte grundsätzlich SEHR interessant sind, wir aber noch nicht wissen, wie sich die Lärmkulisse zwecks der Nähe zur A59 und der nahegelegenen S-Bahn/ICE-Strecke verhält.

Ansonsten haben die Objekte natürlich schon einen gewissen Charme. Neben den Gesichtspunkten der Verkehrsanbindung (direkte S-Bahn-Anbindung nach Düsseldorf oder Köln, Autobahnanbindung, Wasserskianlage direkt um die Ecke) gefallen uns natürlich auch die Art und Weise der Häuser. Voll unterkellert, zweites Duschbad, großzügige Wohnfläche, verklinkerte Fassade, solarunterstützte Warmwasseraufbereitung, Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung, Parkett- und Fliesenboden.

Also werden wir demnächst uns das Gelände mal aus der Nähe anschauen…vielleicht sind wir ja noch nicht zu spät.