Kategorie: Fenster & Türen

Pflasterarbeiten und Diverses

Von | 10. Juli 2015

20150709-MZ-Paeschke-Solperts-Garten-05Die Außenbereiche nehmen immer mehr Konturen an. Nachdem die Abgrenzungssteine für die Auffahrt letzte Woche bereits gesetzt wurden, ist nun an allen Häusern die „Vorgartenlinie“ zu erkennen.

Bei den Nachbarhäusern 1-4 wurde der Zugangsweg fast fertiggestellt. Die verwendeten Steine werden auch für die Auffahrten und (wenn gewünscht) für die Vorgärten genutzt. Da wir ursprünglich dachten, dass Verbundpflaster verlegt wird, welches dem Design der Supra-Steine ähnelt, wollten wir gerne andere Steine verlegt haben. Das hat sich mittlerweile aber erledigt, da wir mit diesen verlegten Steinen durchaus zufrieden sind! Allerdings wird der Garten- und Landschaftsbauer demnächst erstmal pausieren, weil die Straßenarbeiten am Scheunenweg nun beginnen werden, wie mir der stv. Bauleiter mitteilte.

20150709-MZ-Paeschke-Solperts-Garten-01

20150709-MZ-Paeschke-Solperts-Garten-03

20150709-MZ-Paeschke-Solperts-Garten-04

Was gibt es sonst Neues?

Der Lichtschacht vor dem Haus wurde wie bereits angekündigt ausgetauscht. Perfekt!

20150709-MZ-Paeschke-Solperts-Garten-02

Die Haustüren sind da und wurden eingebaut. Noch nicht bei allen Häusern komplett, da bei einigen Türen noch die Griffstangen fehlen. Wir haben uns für eine Tür ohne Klarglas-Elemente aus Sichtschutzgründen entschieden. Weiß jemand, warum bei einigen Häusern die Klingel abgeklebt ist?

20150709-MZ-Paeschke-Solperts-Garten-06

Ansonsten ist uns noch folgendes „unangenehm“ aufgefallen: Von der neu eröffneten L’Osteria in Langenfeld-Berghausen schräg gegenüber wehte ein intensiver Duft von frischen Pizza-Spezialitäten herüber. So lecker! Das ist ja schon fast eine Zumutung 😉

Fortschritte

Von | 18. Juni 2015

Das letzte Update im Blog ist fast schon einen Monat her – es ist aber dennoch viel passiert im/am Haus:

Außenbereich

Die Fertigstellung der Terrasse ist abgeschlossen. Mit einer Breite von fast 6 Metern haben wir eine recht großzügige Terrasse, die von der Garage bis an die Trennmauer heranreicht.

Mittlerweile wurden auch alle Heckenpflanzen wieder entlang des Bauabschnitts angepflanzt. Aufgrund der Abschüssigkeit des Geländes wurde mit L-Steinen die Böschung ausgeglichen, so dass die Hecke in einer Höhe verläuft. Die Hecke und L-Steine enden derzeit noch in Höhe unserer Garage – wie die weiterführende Gestaltung des Grundstückes aussieht, wurde uns von Paeschke noch nicht mitgeteilt.

Die Gartenbereiche der Häuser 5-12 wurden bereits mit Erde aufgefüllt und somit schwinden auch die Erdhügel neben unseren Grundstück und geben einen Blick auf die zukünftige L‘ Osteria frei.

Nicht zuletzt wurde in der Garage das 3 Meter breite Garagentor von Hörmann installiert.

20150528-MZ-Paeschke-Solperts-Garten-07

20150611-MZ-Paeschke-Solperts-Garten-06

Innenbereich

Endlich – unser Durchbruch vom Wohnzimmer zur Küche (oder umgekehrt) ist fertig. Aufgrund eines Missverständnisses mit dem Spezialisten für die Innentüren, der auch für das benötigte Innenfutter zuständig ist, mussten wir dies im Nachgang teuer durchführen lassen. Jetzt warten wir auf das Angebot vom selbigen.

Der Elektriker hat nochmal Hand angelegt und in der Küche den Lichtschalter umgesetzt. Vorher war dieser horizontal neben einer Steckdose angeordnet – wahrscheinlich, weil die Steckdosen in Höhe der Arbeitsplatte alle so gesetzt waren. Nun ist er vertikal über der Steckdose montiert, wie in allen anderen Räumen auch.

Im Gäste-WC wurde nochmal eine Fliese auf der Ablagefläche ausgetauscht und auch sonst sind die Ablageflächen im Bad mit unseren Bodenfliesen fertig gefliest.

Allerdings muss auch noch etwas nachgebessert werden: Im Zimmer im Obergeschoss ist der Verlauf des Kniestocks ziemlich schief. Die Bauleitung lässt diese Fläche überarbeiten. Aufgrund vermutlicher Sanitärarbeiten im Bad muss im Schlafzimmer teilweise neu verputzt werden.

Schwierig gestaltet sich derzeit die Kommunikation mit dem Maler. Wir finden irgendwie nicht zusammen bzw. ist diese sehr einseitig 🙁 Tja, dann wird es auch nicht so dringend sein…
20150611-MZ-Paeschke-Solperts-Garten-02

20150611-MZ-Paeschke-Solperts-Garten-04

20150611-MZ-Paeschke-Solperts-Garten-05

20150611-MZ-Paeschke-Solperts-Garten-01

Höhe des Kniestocks ist schief

20150611-MZ-Paeschke-Solperts-Garten-03

Löcher im Putz im Schlafzimmer


Neues von der Baustelle

Von | 19. Februar 2015

Gestern fand wieder eine Baubegehung statt und wir konnten feststellen, dass unsere Sanitär-Änderungen von letzter Woche sehr kurzfristig durchgeführt wurden bzw. noch nach dem Estrich vollendet werden.

Die Installation der UP-Armatur im Wannenbereich wurde entsprechend geändert, so dass diese zukünftig auch wirklich unter Putz ist und wir einen wannenhohe Ablagefläche haben statt eines 85 cm hohen Sockels. Hier muss lediglich nochmal der Putzer nachträglich ran.

20150218-MZ-Paeschke-Scheunenweg-03

Auch die Sache mit der Position des WC’s ist geklärt. Die Lüftungsrohre werden in dem noch nicht vollendeten Schacht umgelegt, so dass der Schacht am Ende nicht ganz so breit ist und das WC mittig zwischen Fenster und Schacht / Wanne positioniert ist.

20150218-MZ-Paeschke-Scheunenweg-01

Die Verkleidung / Abdichtung vom Dachfenster im Badezimmer im Spitzboden wurde ebenfalls ausgebessert und der Riss ist nicht mehr vorhanden.

20150218-MZ-Paeschke-Scheunenweg-02

Innentüren

Von | 2. Februar 2015

Anfang Januar trudelte ein Brief bei uns ein, dass wir uns für die Innentüren und Türbeschläge entscheiden müssen. Der Innenausbau nimmt damit also langsam konkrete Formen an bzw. die Vorbereitungen hierfür.

Zur Auswahl (im Standard) stehen drei verschiedene Türblätter und zwei Türbeschläge.

Auf der Seite von lebo.de konnten wir zwischen Lebolit Buche, Lebolit Esche weiß oder Lebolit weiß 9010 wählen. Hierbei handelt es sich um eine CPL-Oberfläche (Continuous Pressure Laminate), also einer Folie, die man vom Laminat her kennt. Dabei ist ein Holzmuster sichtbar und auch fühlbar. CPL hat einige Vorteile, wie z. B. die Lichtechtheit, robuste Oberfläche (kratz- und stossfest), Wasserdampfbeständigkeit, Fleckenunempfindlichkeit und Hitzebeständigkeit.

Wir haben uns für alle Türen mit der Oberfläche Lebolit weiß 9010 entschieden. Da wir im Wohnzimmer eine Glastür einsetzen möchten und uns der Aufpreis von über 320 EUR zu teuer erschien, verzichten wir dort auf eine Tür und werden diese separat kaufen und einbauen. Hierfür gibt es eine Erstattung von 85 EUR für Türblatt und Türbeschlag. Wir haben bereits eine Glastür in unserer Wohnung verbaut und diese hat seinerzeit ca. 250 EUR inkl. Türbeschlag gekostet, also fahren wir hier etwas günstiger.

Für die Türbeschläge kommen im Standard zwei Modelle zu Auswahl: JUPITER oder TITANIA von Top-Form. Hier haben wir uns für das Modell JUPITER in Edelstahl entschieden.

Klapp-Schwingfenster

Von | 5. November 2014

Manche Sonderwünsche erledigen sich von selbst.

roto-r8-klappschwingfenster

© www.roto-store.de

Wir wollten unbedingt Klapp-Schwingfenster als Dachfenster eingebaut bekommen, da wir diese viel praktischer finden als herkömmliche Klappfenster, um z. B. einen ganzflächigen Mückenschutz bei geöffneten Fenster zu befestigen. Auch der funktionale Einhandgriff an der Unterseite und nicht wie üblich an der Fensteroberseite ist in unseren Augen besser bedienbar. Die vollständige Fensteröffnung brauche ich eigentlich gar nicht erst zu erwähnen…

Tja, klappt aber nicht als Sonderwunsch. Warum?

Unser Bauleiter bestätigte mir auf unsere Anfrage zu den Klapp-Schwingfenstern, dass diese bereits laut Plan sowieso vorgesehen sind – ohne Extrakosten. Roto R8 Klapp-Schwingfenster. Wie wir das finden: 🙂