Endspurt

Von | 17. Juli 2015

In der letzten Woche ist unheimlich viel passiert und man merkt, dass die Schlussetappe eingeleitet wird. Das merkt man auch daran, dass bereits ein Haus in der Straße diese Woche bezogen wird.

Angefangen mit dem Legen der Bodenfliesen: Am Freitag haben wir noch vor Ort mit den Fliesenlegern die Verlegerichtung abgesprochen, am Montag waren schon alle Fliesen auf allen 4 Etagen verlegt. Mittlerweile auch verfugt, allerdings liegt auf den meisten Fliesen mittlerweile schon Malervlies.

20150717-MZ-Paeschke-Solperts-Garten-03

20150717-MZ-Paeschke-Solperts-Garten-04

20150717-MZ-Paeschke-Solperts-Garten-05

Unter der Woche wurde fleißig weiter gepflastert. Die Arbeiten an der Straße verschieben sich wohl in die nächste oder übernächste Woche. Somit sind Einfahrt und die Fläche vor dem Haus bereits (fast) fertig gepflastert.

20150717-MZ-Paeschke-Solperts-Garten-01

20150717-MZ-Paeschke-Solperts-Garten-02

Wie bereits angesprochen, wurde bereits großflächig Malervlies ausgelegt, damit die Malerarbeiten zeitnah beginnen können. Die Treppe wurde bereits grundiert und hat einen ersten (von mehreren) Farbanstrichen bekommen. Nun haben wir uns kurzfristig anderweitig entschieden und möchten die Treppe doch gerne in anthrazit, statt in weißer Farbe. Allerdings wurden die Arbeiten bei weitem noch nicht abgeschlossen, daher riet mir der stv. Bauleiter mich vor Ort mit den Malerarbeitern zu treffen, da der Malermeister im Urlaub ist. Ich bin gespannt wie die Sache weitergeht…

4 Kommentare zu “Endspurt

  1. Christian

    Hallo Matthias,

    wir lesen seit ein paar Wochen immer mal wieder hier mit. Wir haben jetzt auch ein Haus im zweiten Bauabschnitt gekauft. Euer Haus müsste auch „der Klassiker mit Fronteingang“ sein – wie bei uns. Im Badezimmer im DG schriebst Du, dass alles Standard ist bei Euch. Kannst Du uns sagen, wie hoch der Sockel inkl. Duschtasse vom Boden aus ist bzw. ob eine Standardduschkabine (1,95m hoch) da drauf passt oder ob es Probleme mit der Dachschräge gibt?

    Das Bad im 1. OG habt Ihr im Übrigen prima gelöst mit Versetzen der Wand und des Klos. Bei uns war das leider nicht mehr möglich, da es schon fast alles fertig ist.

    Grüße aus der (baldigen) Nachbarschaft,
    Christian

    Reply
    1. Matthias Post author

      Hallo Christian,

      erstmal herzlichen Glückwunsch zum Erwerb des Hauses.
      Dann ist es ja auch nicht mehr lange hin…

      Die Höhe des Sockels im Dachgeschoss ist 12 cm, mit der Duschtasse dann 15 cm.
      Bei einer Duschtasse von 75×90 werdet Ihr Probleme mit so einer Duschkabine bekommen, da an der Schräge von der äußersten Ecke der Duschtasse nur noch 1,80 m in der Höhe Platz ist.
      Wir haben das mit einer angepassten, verglasten Duschkabine gelöst, wo an der Dachschräge die Glaskabine etwas niedriger ist.

      Reply
  2. Clemens

    Hallo Matthias,

    die bekannte Suchmaschine hat mich auf deinen Blog gebracht. Ich suche gerade nach Bad-Inspirationen, da wir unsere Sanitäranlagen komplett austauschen müssen (und wollen). Mein Vater wird ab nächsten Frühjahr zu uns ziehen und wir müssen deshalb für ein seniorengerechtes Bad sorgen. Eine Badewanne mit Tür soll es deshalb unter anderem im Erdgeschoss werden. Damit der Einstieg erleichtert ist. Wir betrachten es auch als eigene Altersvorsorge. 🙂

    Gibt es einen Grund, dass ihr die Fliesen nicht selbst verlegt habt? Wir haben das nämlich ins Auge gefasst, ich bin auch schon eifrig am Recherchieren, aber wenn du sagst, dass man das lieber von einem Profi machen lassen sollte, vertraue ich dir da.

    Liebe Grüße lass ich da!

    Reply
  3. Matthias

    Hallo Clemens,

    ganz einfach: Es war inklusive und ich kann nicht in 2 Tagen ein ganzen Haus fliesen.
    PS: Ich habe Deinen Werbelink mal gelöscht, deswegen warst Du ja wahrscheinlich sowieso hier, wie Dein SEO-lastiger Text vermuten lässt.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.